Montag, 6. Februar 2012

Rezension zu "Der Bro Code - Matt Kuhn"

Quelle: >klick<

 
          Titel: Der Bro Code
          Originaltitel: The Bro Code
          Autor: Matt Kuhn
          Verlag: riva
          Veröffentlichung: 14. Juni 2010
          Seitenanzahl: 200 Seiten
          Preis: 9,95 € (Taschenbuch)
          Kaufen? : *klick*




Klappentext:
Barney Stinson, Kultfigur der TV-Sitcom »How I Met Your Mother«, ist das neue Männervorbild unseres Jahrzehnts und der beste Bro (»Brother«) aller Zeiten. Ein Bro ist ein Kumpel, mit dem man durch dick und dünn geht, dem man alles anvertrauen kann und der immer zu einem hält. Für Barney sind seine Bros wichtiger als die große Liebe. Er macht für sie mit nervigen Freundinnen Schluss und klettert auch mal morgens um 4 Uhr verrostete Feuerleitern hinauf, wenn das Mädchen, mit dem sein Bro gerade nach Hause gegangen ist, keine Kondome da hat. Dies und vieles mehr wird im BroCode erklärt.

Zum Autor:
Matt Kuhn ist einer der Autoren der amerikanischen TV-Sitcom How I Met Your Mother. Vier von fünf Staffeln der Erfolgsserie sind bereits auf DVD erhältlich und wurden in Deutschland von Pro 7, in Österreich von ORF1 ausgestrahlt. Eine sechste Staffel ist in den USA in Planung. Kuhn lebt in Los Angeles.

Handlung:
Jeder Mensch hat irgendwo seinen eigenen Code, die er in bestimmten Zeiten benutzt.
Seine Gesetze, die er auch einhält und nie vernachlässigen würde.
In diesem Buch wird der Bro Code behandelt.
Der Code, der seit Jahren zwischen den „Bros“ existiert.
Es werden alltägliche Sachen aufgegriffen, aber auch wahre Bro Schwüre und Begrüßungen kommen nicht zu kurz.
Von Artikel zu Artikel, lernt man die Regeln der Bros kennen.

Cover:

Das Cover wirkt so, als sei es ein Buch mit einem Ledereinschlag.
Es zeigt etwas altes an sich, was zeigen soll, dass die ganzen Gesetze schon seit Jahrhunderten existieren.
In der Mitte steht in einer goldenen Farbe der Titel „Der Bro Code“, so wie es auch auf anderen älteren Büchern damals gewesen ist.
Durch gerade und ebenfalls goldenen Linien, wird der Titel umrahmt, was nochmal den Titel offensichtlicher darstellt.
Unten rechts in der Ecke kann man noch ein Bild von Neil Patrick Harris erkennen, der Barney Stinson in der dazu gehörigen Serie spielt und auch aus dessen Sicht das Buch geschrieben wurde.
Auf dem Bild ist Harris, der herausfordernd blickt und 2 Finger nach vorne streckt.
Diese Pose wirkt ernst, allerdings mit einer ironischen Absicht.
Meiner Meinung nach passt das Cover gut zum Buch, da es die amüsante Art des „Bro Codes“ hervorhebt.
Die angeblich ältere Art wird nochmal durch die Farben des Covers verstärkt.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Matt Kuhn ist in diesem Buch sehr amüsant.
Genauso wie in der Serie, kommt es kaum dazu, dass eine nicht lustige Szene vorhanden ist.
Die ganze Zeit über ist man amüsiert und kann das Buch nicht aus der Hand legen.
Dadurch, dass immer verschiedene Artikel genannt werden, die teilweise in andere Artikel übergreifen, kommt auch etwas Abwechslung in das Ganze rein.
Außerdem gibt es ein paar Seiten, die man selbst ausfüllen kann, sodass der Leser selbst etwas improvisieren kann und lernen kann, auf der „Bro“-Sprache zu sprechen.


                                           ARTIKEL 5:
Egal, ob ein Bro sich für Sport interessiert oder nicht, er interessiert sich für Sport.
                                                                                       S.27

                                   ARTIKEL 89:

Ein Bro sagt stets Ja, um einen anderen Bro zu unterstützen.
                                                                                     S.128


Fazit:
Das Buch ist eine tolle Abwechslung zu anderen Büchern.
Durch positive Feedbacks war ich sehr an dem Buch interessiert und wollte es auch deshalb lesen, was ich überhaupt nicht bereue.
Weil der Autor einen schönen Schreibstil hat, ließ sich das Buch schnell lesen.
Es war mir eine Freude das Buch weiterzulesen, da ich gespannt war, was für ein Artikel als nächstes kommt.
Den Bro Code würde ich jedem empfehlen, der was anderes lesen will und gerne was zu lachen hat.

Bewertung:
                        Nach diesem Buch leuchten 5 Lampions


   
Vielen Dank an riva für ein sehr vergnügliches und immer wieder zu lesendes Buch.  

Ihr könnt außerdem noch weitere Informationen über den Verlag und das Buch auf diesen facebook-Seiten finden:
• Der Bro Code
• Riva Verlag

Kommentare:

  1. lol, ist ja mega witzig...und das ist als frau bestimmt noch viel lustiger zu lesen! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war sehr lustig.
      Vorallem weil das Buch ja eigemtlich fats gar nicht an Frauen gerichtet ist :D

      Löschen
  2. hey bin grade auf deinen blog gestoßen...und hab das ultimative Buch für mich gefunden (obwohls ja sehhhrr viele davon gibt^^)
    Ich bin eingefleischte HOW I MET YOUR MOTHER fan!!!!
    Auf jeden Fall muss ichs mir soo schnell wie möglich kaufen xD

    Find ich echt toll, deinen Blog, schöne Atmosphäre ;)

    Liebe Grüße,
    Leyla

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen

    Ich bin gerade über Deinen Blog gestolpert und direkt über dieses Buch gestolpert.
    Ich habe es auch erst vor kurzem gelesen und war mehr als begeistert. Kennst Du auch "Das Playbook"? Das ist sogar noch besser. Wenn nicht, bist Du gerne eingeladen die Rezi auf meinem Blog zu lesen. Auch dieses Buch lohnt sich sehr! :-)

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
  4. haha, das buch wollte ich mir unbedingt mal zulegen! =)

    AntwortenLöschen