Sonntag, 30. Dezember 2012

Der bookische Jahresrückblick

Da schaue ich mich auf einen meiner Lieblingsblogs um und was sehe ich da: "Der bookische Jahresrückblick". Die Idee hat Tanja in die Welt gerufen und ich finde das schon irgendwie ganz nice :D Da Tanja selbst uns dazu einlädt, beim Jahresrückblick mitzumachen, habe ich mich dazu entschieden, ebenfalls daran teilzunehmen. Und ich muss sagen: Ihr Banner ist echt gut gelungen !

 
Beim bookischen Jahresrückblick geht es darum, die Bücher zusammenzufassen, die einen im Jahr 2012 enttäuscht oder auch überrascht haben. Damit dies einem vereinfacht wird, hat Tanja 12 Fragen gestellt, like 12 Monate → 12 Fragen.
So. Jetzt fange ich mal an :D

EINSWelches ist das beste Buch, das du 2012 gelesen hast?
           (Bis zu drei Bücher sind erlaubt)

Quelle: >klick<
Quelle: >klick<
Quelle: >klick<

Die 3 Bücher sind meine Jahreshiglights, da ich von allen 3 Büchern mehr als nur überrascht war. Zwar habe ich immer wieder gute Rückmeldungen zu den Büchern bekommen, dennoch waren meine Erwartungen nicht allzu hoch.

Soll ich jetzt was zu jedem Buch sagen? Ach, ich mache das jetzt einfach.

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter": Das Buch ist so gut! Ich kann einfach nicht glauben, wie ein Autor so emotional, so intensiv und gleichzeitig so sarkastisch schreiben kann. Es hat mich Emotional echt sehr aufgewühlt.

"Rubinrot": Ich habe nur Gutes von dem Buch gehört, aber bin nie dazu gekommen, die Reihe zu lesen. Jetzt im Nachhinein bereue ich es, dies nicht früher getan zu haben. Einfach nur top (Y)

"Kuss des Tigers": Ich bin mit fast gar keinen Erwartungen rangegangen und wurde auch daher mehr als nur überrascht. Ich kann nur sagen, dass die Autorin sehr humorvoll und auch spannend schreiben kann. Ich glaube, dass ich die größte Zeit einfach nur grinsen musste.

ZWEI:  Welches ist das schlechteste Buch, das du 2012 gelesen hast?
             (Bis zu 3 Bücher sind erlaubt)

Quelle: >klick<

Zwar kann man 3 Bücher angeben, ich selbst habe aber nur ein Buch gelesen, welches ist ziemlich schlecht fand. In dem Fall ist es "Zirkel". Wenn ich schon daran denke O.o. Nach einigen guten Kritiken habe ich mich dazu durchgerungen, das Buch zu lesen und danach habe ich mir gewünscht, es hätte nie tun sollen. ich war ein 2 Sterne Buch und das auch nur mit gutem Willen. Erst gibt es 6 Protagonisten im Buch, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Oder doch... Alle sind mega naiv, denken sie sind die tollsten und nerven mit ihrer Art wie sonst was. Enttäuschung pur!

DREI:  Auf welches Buch hast du dich 2012 am meisten gefreut?

Quelle: >klick<
Wie vielleicht einige von euch wissen, gehört der erste Teil zu meinen absoluten Lieblingen. Dieses eine Jahr, in dem ich auf "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" gewartet habe, kam mir endlos vor. Und dann konnte ich es vor einem Monat endlich in den Händen halten und heute wird das Buch auch hoffentlich beendet. Bis jetzt gefällt es mir nicht so gut wie der erste Teil.

VIER:  Welches Buch wolltest du 2012 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst es daher 2013 nachholen?

Quelle: >klick<
Ich wollte das Buch haben wie sonst was und bin deshalb total ausgerastet, als Tanja es mir geschenkt hat. Vieeeeeelen Dank nochmal ! :) Aber irgendwie kam ich überhaupt nicht dazu, das Buch zu lesen. 2013 wird das auf jeden Fall nachgeholt.

FÜNF:  Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2012 negativ und eines von dem du 2012 positiv überrascht worden bist!

Quelle: >klick<
Quelle: >klick<




                                    ↓






Positiv überrascht wurde ich von "Du denkst, du weißt, wer ich bin". Eigentlich wurde ich nur wegen des Covers auf das Buch aufmerksam. Noch immer finde ich es covermäßig ziemlich gut. Nach dem Lesen kann ich sagen, dass das Buch zu meinen Favoriten gehört. Es ist anders als man denkt und das auf positiver Sicht.

Negativ überrascht wurde ich von "Liberty9". Es kann damit zu tun haben, dass ich einfach zu hohe Erwartungen hatte. Das Buch war nicht schlecht, aber auch nicht gut. Eher ein mittelmaß. Aber nach dem Klappentext habe ich mit was völlig anderem gerechnet.

SECHS:  Was war dein Lieblingscover 2012?
(Nur ein Buch erlaubt!) [Anmerkung von mir: Tanja willst du mich verarschen? Wie soll ich nur ein Cover wählen?]

Quelle: >klick<
Das Cover ist so schlicht gehalten, sagt aber eigentlich ziemlich viel aus. Dieses minimalistische hat mir sehr gut gefallen, weshalb zu meinen Lieblingscovern gehört.

SIEBEN:  Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2012 deiner Meinung nach verdient?

Ich würde sagen, dass es Kai Meyer ist. Zwar habe ich nur ein Buch von ihm gelesen, und zwar "Asche und Phönix". Es ist ein sehr sehr gutes Buch und ich bin mir sicher, dass auch seine anderen Bücher auch gut sind. Besonders die Nähe zu seinen Fans gefällt mir sehr gut, da er auf seiner Facebook-Fanseite sehr aktiv ist und sich Mühe gibt, mit ihnen im Kontakt zu stehen.

ACHT:  Welches Buch hatte 2012 den größten Einfluss auf dich?

Quelle: >klick<
Ich glaube das Buch habe ich hier schon 10000 Mal genannt, aber es muss einfach erwähnt werden, dass das Buch so gut ist. Es hat mir gezeigt, wie sich von einem Moment zum anderen, alles wenden kann und man sein Leben in vollen Zügen genießen soll. Es hat mich berührt und wenn ich darüber nachdenke, werde ich automatisch wieder traurig, da die Geschichte mich mehr als nur beeinflusst hat.

NEUN:  Welche deiner Rezensionen, hat 2012 das beste Feedback bekommen?

Wenn zum Feedback auch die Seitenklicks gehören, wäre es die Rezension zu "Die Physiker". Es ist die meistangeklickte Rezension von mir, was auch damit zu tun hat, dass es eine Schullektüre ist. Wie wir wissen, gibt es auch Schüler, die sich Rezensionen zum Buch lesen, damit sie das Buch selbst nicht lesen müssen :D Aber ich muss sagen, dass ich das Buch echt gut für eine Schullektüre fand.

ZEHN:  Welche neuen Blogs hast du 2012 kennen und lieben gelernt?
(Bitte nicht mehr als drei nennen!)

Tanjas Rezensionen: Zwar gibt es den Blog von Tanja schon viel länger, kennengelernt habe ich ihn aber erst in diesem Jahr. Die Hintergrundgeschichte dazu ist so bescheuert, dass ich sie gar nicht nenne :D Aber ich mag diesen Blog sehr und besuche ihn daher auch oft. Die Rezensionen sind toll, da Tanja es schafft ihre eigene Meinung klar hervorzubringen. Anstelle, dass sie ein schlechtes Buch schön redet, macht sie es fertig und dazu folgen dann Rezensionen wie die zu "Dark Angel". Zwar passt das mit dem "neu" nicht so, wollte aber ihren Blog trotzdem erwähnen :D

Im 7. Bücherhimmel: Vor kurzem bin ich auf diesen Blog gestoßen und ich kann sagen, dass ich ihn mag. Zwar liebe ich ihn nicht so wie die Frage es will, finde ihn aber echt gut :D Die Rezensionen sind gut und ich finde es ziemlich interessant, dass Mara ab und zu auch solche Quasselposts macht, bei denen man sie besser kennenlernen kann :)

ELF:  Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2012?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Mein größter Erfolg war, dass ich mit meinem Blog eine große Zahl von Personen erreichen könnte. Nie hätte ich damit gerechnet, dass die Leserzahl an 330 steigen würde und es macht mich immer wieder glücklich, einen neuen Leser zu bekommen.
Außerdem war es glaube ich die Teilnahme an der BloggdeinBuch Aktion zu "Düsteres Verlangen". Zwischen all den vielen Teilnehmern wurde mein Blog unter die Engsten gewählt. Zwar habe ich es nicht zum Beltz&Gelberg Buchblogger 2012 geschafft, aber die Erfahrung dazu war toll!

ZWÖLF:  Was war dein Jahreshighlight 2012 Bücher betreffend?
Hmmm... Ich denke einfach mal, dass es die BloggdeinBuch Aktion war, die ich schon bei der Frage Nummer 11 genannt habe :)

P.S. Falls ihr es bis hier unten geschafft habt, das Ganze zu lesen: Starke Leistung !
P.P.S. Und >hier< findet ihr Tanjas Beitrag zu dieser Aktion :)


Kommentare:

  1. Du hast John Greens Buch drei mal erwähnt, muss wohl gut sein. ;) Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, ich habe gerade bemerkt, dass du mich bei "Welche neuen Blogs hast du 2012 kennen und lieben gelernt?" erwähnt hast und das ist soo nett von dir! Ich freue mich riesig, dass dir mein Blog gefällt und hoffe auch, dass es weiterhin so bleibt! Ganz dickes Danke! :D
    Mein Jahreshighlight war auch die gesamte Edelstein-Trilogie. Wie du war ich ziemlich spät dran, und nun bereue ich es auch, dass ich es so lange vor mir hergeschoben habe! Aber besser spät als nie ;) Ich freue mich auch schon riesig auf die Verfilmung :)
    Uuh, schade, dass Zirkel dir nicht so gut gefallen hat, ich finde den Klappentext echt interessant und eigentlich stand es ganz weit oben auf meiner WuLi ^^
    Hihi, ich glaube du bist ein großer John-Green-Fan dieses Jahr geworden, habe ich recht? Ich fand das Buch auch sehr gut, aber ganz umgehauen hat es mich nicht :)
    Alles Liebe und einen guten Rutsch,
    Mara
    PS: Ich entschuldige mich für diesen endlos langen (und vermutlich stinklangweilige) Kommentar, aber ich bin gerade voll gut drauf (woran du schuld bist :D) und dann werde ich zum Plappermäulchen ^^

    AntwortenLöschen