Montag, 12. Dezember 2011

Rezension zu "Ashes - Brennendes Herz - Ilsa J. Bick"


Quelle: >klick<

 Titel: Ashes – Brennendes Herz
 Reihe: Ashes – Brennendes Herz
          Monsters
          Shadows
  Originaltitel: Ashes
  Autor: Ilsa J. Bick
  Verlag: Egmont INK
  Veröffentlichung: 4. August 2011
  Seitenanzahl: 502
  Preis: 19,99 €
  Kaufen ?: *klick*




Klappentext:
Wie weit würdest du gehen, um deine Liebe zu retten?
Er blickte zu ihr hinab. Zarte, makellose Schneekristalle legten sich auf sein Haar.
»Meinst du das ernst?«
Sie waren einander so nahe, dass sie das Pulsieren seiner Halsschlagader sah.
»Ja« ,antwortete sie, »das meine ich ernst.«
»Dann möchte ich, dass du mir etwas versprichst« ,sagte er.
Alex' Herz begann laut und heftig zu pochen. »Was?«
»Falls ich mich verändere« ,begann Tom,
»versprich mir, dass du mich umbringst.« 

Zur Autorin:
Ilsa J. Bick ist eine Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air-Force Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde.

Cover:
Auf dem Cover ist ein Mädchen zu sehen, auf dessen Gesicht mit Haarsträhnen verweht sind. Zudem ist im Hintergrund ein Wald in eher bläuchlichen Tönen abgebildet, wobei auch einzelne Vögel noch dargestellt sind. Sofort fällt dazu der Titel des Buches in das Auge des Lesers, da dieser in großen Buchstaben ist und sich von der Hintergrundfarbe, kontrastreich abhebt. Doch was mir besonders gut an dem Cover gefällt ist, dass das Auge des Mädchens so intensiv wirkt. Die blaue Farbe sticht hervor und fasziniert mich noch immer, obwohl doch eine leicht kühle Atmosphäre wiedergegeben wird.
Außerdem ist das Buch auch ohne Schutzumschlag wunderschön und man könnte es auch schon so verkaufen, da es immer noch ein Eyecatcher ist und in jeden Buchregal einem ins Auge sticht.

Inhalt:
Eine Auszeit nehmen. Genau das ist es, was Alex sich denkt, als sie Hals über Kopf von Zuhause verschwindet, damit sie im Wald über alles nachdenken kann. Dann kommt aber alles anders, als erwartet.
Nach einer Druckwelle ist nichts mehr so, wie es war. Es sterben viele Menschen und die Jugendlichen werden zu menschenfressenden Zombies. So könnte man auch denken, dass Alex auch davon betroffen sein könnte. Doch durch einen Zufall kommt es anders. Sie gehört nur zu den wenigen, die "normal" geblieben ist und macht sich auf die Suche nach Menschen, die ebenfalls noch nicht von der Druckwelle verändert wurden. Auf diesem Weg trifft sie aber noch auf viele Gefahren und muss nicht nur einmal um ihr Überleben kämpfen.

Wie kann eine Autorin auf solch eine geniale Idee kommen? Die Grundidee ist mit einem Wort einfach nur fantastisch und die Umsetzung ist ihr zu 100 % gelungen. Sie hat eine Welt erschaffen, in der man zwischen Gut oder Böse entscheiden muss. Kann man noch jemandem vertrauen oder ist man schon dem Tod ausgeliefert? Mit all diesen Fragen müssen sich sowohl die Charaktere, als auch die Leser beschäftigen und am Ende werden diese auch nötig sein.

Charaktere:
Die Protagonistin des Buches, Alex, hat nicht ein sehr schönes Leben. Sie lebt als Waise und zudem muss sie mit einem Tumor kämpfen. Nach allzu vielen Chemotherapien, hat sie die Hoffnung von einem guten Leben aufgegeben. Sie will mit allem aufhören und sich selbst umbringen, was nicht wirklich klappt, da im letzten Moment ihr Mut sie verlässt. So macht sie sich auf eine Reise in den Waucamaw Park, wo sie eine Überraschung nach der anderen erwartet. Nach einem großen "Blitz" oder auch einer Druckwelle, verändert sich alles von Grund auf. Die Menschen verändern sich und mit der 8-jährigen Ellie, macht sie sich auf die Suche nach Zivilisation. Sie hat sie dort mit ihrem Opa getroffen, der auch tödlich verunglückt ist.

Die Charaktere des Buches sind absolut toll umgesetzt worden. Alex' Art war gut zu verstehen und man fühlte mit ihr. Die Identifikation mit ihr verlief einfach, weil alles sehr natürlich und impulsiv beschrieben wurde. Was mich sehr verwundert hat war, dass sie immer stark war. Sie hat so vieles in ihrem Leben erlebt, aber nach dieser Druckwelle hat sie nie die Hoffnung aufgegeben. Immer wieder kämpfte sie und versuchte Ellie zu helfen, bei der man mit ihrer kindlich nervigen Art sehr oft starke Nerven brauchte.


http://2.bp.blogspot.com/-cbuL2Z7PA1s/Tcg80ezM4TI/AAAAAAAAAHk/P_0gA20xhko/s1600/anfuehrungszeichen-unten.gif Weil meine linke Hand zittert, dachte Alex.  
Weil ich nichts mehr riechen kann.
Weil ich den Kopf voller klitzekleiner Kügelchen habe, die nicht tun, was sie sollen, und das bedeutet noch mehr Chemo und Bestrahlung, und ich hab's so satt, dass mir die Haare ausfallen und ich mir wegen nichts und wieder nichts die Seele aus dem Leib kotze und meine Hausaufgaben im Bett machen muss, und ich gehe in keine Sterbeklinik. Denn jetzt bestimme ausnahmsweise mal ich, wo's langgeht. http://www.praktikum-service.de/anfuehrungszeichen-oben.gif





Schreibstil:
Der Schreibstil von Bick ist sehr faszinierend. Ihre Art zu schreiben ist anders als man es kennt. Zwar schreibst sie flüssig und gut verständlich, doch was mir sehr gut gefallen hat ist, dass sie sehr bildlich schreiben kann. Alles was sie beschrieben hat, konnte man sich sofort vorstellen und der Leser wurde so auf eine Reise verfrachtet, wo schöne, als auch brutale und wiederliche Bilder von dem inneren Auge hatte. Die Erlebnisse wurden so wirklich beschrieben, sodass ich mich manchmal fühlte, als sei ich selbst in der Geschichte drin. Ich habe mit den Charakteren gefühlt, gezittert und gehofft. Die Seiten flogen nur an mir vorbei, sodass ich gar nicht bemerkt habe, wie schnell das Buch geendet hat. Man vergaß die Zeit und wollte nur wissen, wie das Buch endet und ob es überhaupt noch einen einzigen Lichtblick gibt.
So kann ich nur sagen, dass der Schreibstil der Autorin einfach nur genial ist und man sich wünscht, dass das Buch niemals endet.

Fazit:
WOW ! Ich weiß gerade nicht wirklich, was ich sagen soll. Erst gestern Nacht habe ich das Buch durchgelesen und mir fehlen noch immer die Wort, weil ich niemals hätte ahnen können, dass das Buch so
fesselnd, spannend und grausam sein wird. Endlich ist ein Buch erschienen, wo keine klischeehaften Themen wie Vampire oder Werwölfe behandelt werden. Hier wird eine Ernst zunehmende Tatsache beschrieben, die uns vielleicht selbst mal erwarten könnte. Real aber auch zugleich unheimlich.
Aber eins weiß ich ganz genau:
Das Buch ist sicherlich eines meiner Lieblingsbücher geworden. Man könnte schon sagen, dass es mein Jahreshighlight ist, da ich schon lange kein Buch mehr gelesen habe, das so gut geschrieben worden ist, wie dieses. Die Autorin wusste immer, wie sie bei welchen Passagen schreiben musste, sodass die Spannung nie abnahm. Zudem hat sie die Charaktere so real gestaltet, dass man ihre Handlungen nachvollziehen konnte und sich mit ihnen identifiziert kann. Noch immer bin ich von dem Buch fasziniert und würde es ausnahmslos jedem weiterempfehlen.

Bewertung:
Nach diesem Buch leuchten 5 Lampions                                         
               

Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden ;)
    Ich habe jetzt auch einen Blog...
    Ich arbeite aber noch am Design.
    Wäre echt schön, wenn ihr mal vorbeischaut :)
    www.thebravebooks.blogspot.com

    LG
    Brave

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch muss ich unbedingt lesen ;)
    Hört sich total klasse an...

    AntwortenLöschen
  3. Hey Feyza,
    du weißt das ich deine Rezensionen liebe, aber ich hatte dieses Mal an manchen Stellen vom sprachlichen Aspekt wirklich was auszusetzen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    1. finde ich die Sternchen an meiner Maus grade ganz toll :D
    2. Ach Aylin, sie nicht immer so. "Die hatte nun mal die Haare im Gesicht"! :)
    3. Super Rezension, musst du mir irgendwann mal ausleihen :)

    LG
    Nora ♥

    AntwortenLöschen
  5. Nora, welche Sternchen ?! :D
    Ja und mir dein nächses Buch liebste Feyza & mach mal ein bisschen Werbung für mich ♥ :P

    Wir reden Montag :)) :*

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch ist einfach der Hammer!! Echt suuuuper toll! :-)
    Wie ich sehe liest du ja gerade City of Bones. Wünsch dir ganz viel Spaß dabei! Ich liebe diese Bücher :-)
    Bin Jetzt regelmäßiger Leser geworden. :-) Schau doch auch mal bei mir vorbei, wenn du magst.

    Liebe Grüße
    Sandra :-)

    AntwortenLöschen